Traumrauch   Karin Uhlig

Räucherwerk, Klangschalen und Lichthäuser


„Weihrauch“ 
Olibanum - Boswellia

Unter dem Begriff „Weihrauch“ verstehen wir das Harz (Olibanum) des Weihrauchbaums (Boswellia). Dabei wird unterschieden zwischen dem indischen Weihrauch - Boswellia serrata -, dem arabischen - Boswellia sacra - und dem Weihrauch aus Afrika - Boswellia carterii und Bosswellia papyrifera.  Obwohl Weihrauch eigentlich die Bezeichnung ist für den geweihten Rauch, der beim Verbrennen von pflanzlichen Substanzen entsteht, ist das Olibanumharz hierzulande hauptsächlich als Weihrauch bekannt.  
 
Olibanum war in alten Zeiten das begehrteste Räucherharz für kultische Zwecke, zur Herstellung von Salben und Heilmitteln und von Räucherwerk. Es wurde gesagt, der Rauch würde die Seele öffnen, Meditationen unterstützen und vor allem die Atmosphäre reinigen.  Auch als Vermittler zwischen materieller und geistiger Welt ist Olibanum bekannt. Das Harz aller Olibanumarten gilt als sehr gutes Mittel zur sanften Desinfektion der Luft. Überall wo sich viele verschiedene Energien treffen, empfiehlt es sich, ab und an Olibanum zu räuchern und so die Atmosphäre zu reinigen - z.B. in Praxisräumen, Wartezimmern, Seminarräumen oder Schulen. Alle Olibanumarten lassen sich sehr gut einzeln verräuchern, werden aber auch in vielen Räuchermischungen verarbeitet. Wir bieten Ihnen Olibanum aus verschiedenen Regionen an.  Es handelt sich zwar immer um Olibanum, aber dennoch werden Sie feine Unterschiede feststellen. Jedes Harz hat sein eigenes Aroma und seine eigene Wirkung, seine eigene Energie.


Olibanum Aden

boswellia carterii

Art.-Nr.: 3015       

Durch seine hohe Schwingung eignet sich der Weihrauch aus dem Yemen besonders gut als Atmosphärenreiniger. Auch für Schutzräucherungen, zum Segnen oder einfach nur zum Entspannen wird dieses Harz gerne verwendet. Es läßt sich gut in Räuchermischungen einarbeiten, kann aber auch sehr gut alleine verräuchert werden.


Olibanum arabisch

boswellia saccra

Art.-Nr.: 3027       

Das Harz stammt aus unterschiedlichen Regionen Arabiens. Beim Räuchern verbreitet dieser Weihrauch einen würzig-balsamischen, kräftigen, aromatischen Duft. Diesem Harz wird eine ganz besonders starke Reinigungskraft nachgesagt. Zur Klärung, Entspannung aber auch zur Anregung der Phantasie findet arabischer Weihrauch immer mehr AnhängerInnen


Olibanum Eritrea

boswellia papyrifera

Art.-Nr.: 3016       

Ein starkes, würziges Harz, das bei der Begleitung sakraler Zeremonien Verwendung findet. Es weckt das höhere Bewußtsein und ist somit ideal für eine Meditationsräucherung und bei jeder Art von spiritueller Arbeit. Ein schwingungsvolles Harz, das sich auch sehr gut zur Vertreibung "dicker" Luft und als Atmosphärenreiniger eignet.


Olibanum India

boswellia serrata

Art.-Nr.: 3017       

Da das indische Harz besonders reich an Boswelliasäure ist, wird es auch „das heilige, heilende Harz“ genannt. Es ist im medizinischen wie auch im traditionellen Bereich ein sehr begehrter Helfer. Diesem Harz wird außerdem nachgesagt, daß es die Seele öffnet und uns den Kontakt zu unserer Mitte finden hilft - auch ein guter Begleiter bei Meditationen.


Olibanum Oman

boswellia sacra

Art.-Nr.: 3018       

Ein Juwel der Weihrauchharze! Das hochwertige Harz mit starker Schwingung verströmt einen intensiven, balsamischen Duft. Der Rauch kann uns helfen unsere Seele baumeln zu lassen und eine Brücke von der materiellen zur spirituellen Welt zu schlagen. Mit seinem betörenden Duft soll uns der Rauch zu einer tiefen, erholsamen Entspannung führen.


Olibanum Somalia

boswellia carterii

Art.-Nr.: 3019       

Ein leichtes Weihrauchharz, dem eine harmonisierende, entspannende und reinigende Wirkung nachgesagt wird. Der Duft ist etwas weicher und nicht so intensiv wie der anderer Weihrauchharze.

E-Mail
Infos